Konzeptdesign

Immer mehr Unternehmen und Institutionen erkennen die Grenzen traditioneller Konzeptdesigns in einer vernetzten Welt, sei es bei der Einführung von Produkten, der Weiterentwicklung von Services, bei der Gewinnung neuer Kunden und Mitglieder oder in der Zusammenarbeit mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.  Denn klassische, überwiegend aus einer eindimensionalen ökonomischen Sicht bearbeitete Zielformulierungen reichen als alleinige Grundlage konzeptioneller Planung nicht mehr aus.  An ihre Seite treten gleichberechtigt soziale, ökologische und gesellschaftspolitische Elemente, die über Erfolg oder Mißerfolg neuer Positionierungen, Angebote und Lösungen am Markt entscheiden.

Perspektivwechsel

Themen wie Arbeitswelt 4.0, Konsumverhalten und Mobilität, Stadtentwicklung versus Online-Handel, Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung bilden künftig das Korsett unternehmerischer Konzepte. Und erfordern in diesem Anspruch andere Denkweisen und Offenheit für unterschiedliche Perspektiven. In der Praxis zeigt sich aber oft, dass solche Forderungen leichter aufgestellt als umgesetzt sind, denn vielen Menschen fällt es schwer, tradiertes Denken aufzugeben, Personen mit anderen Erfahrungen und Sichtweisen ernst zu nehmen und sich auf ihre Argumentationen einzulassen. Das gilt auch hin und wieder für Unternehmensleitungen, die neue Ansätze fordern, aber vor einer Implementierung aus unterschiedlichen Motiven zurückschrecken. Um dieses tradierte Herangehen aufzubrechen, Neugier zu wecken und die firmeninterne Debattenkultur vielfältiger auszurichten, sind neue Expertisen notwendig, inhaltlich wie methodisch. Und es empfiehlt sich der Blick von außen.

Meine Expertise

Ich habe viele perspektiv- und disziplinübergreifende Projekte begleitet und mitgestaltet. Erfolgreich verliefen die Projekte, wenn die Teams sorgfältig zusammengestellt waren und die Diskussion nicht in wolkigen Absichtserklärungen endete, sondern mit einem übergeordneten Konzeptdesign abschlossen wurde. Einem Konzept, aus dem sich gruppen- bzw. fachübergreifende, konkrete Arbeitsaufträge ableiten ließen und das parallel Raum für die Betrachtung und Bewertung von Abhängigkeiten zuließ. Gerne gebe ich diese Erfahrung weiter und unterstütze Sie bei der Zusammenstellung von Teams und der Vorbereitung bzw. Entwicklung eines Konzeptdesigns. Bei Bedarf vermittele ich Fachspezialisten zur Vertiefung von Thematiken und begleite deren Einbindung in die Konzeptfindung.